Umweltschule in Europa

Die Albert-Schweitzer-Schule ist Umweltschule in Europa

Am 28.09.2010 fand am Marion-Dönhoff-Gymnasium in Verbindung mit der Albert-Schweitzer-Schule die Verleihung von 45 Auszeichnungen „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21- Schule“ an Schulen aus dem Bezirk Hannover statt. Die ASS hatte sich 2008-2010 mit einem Handlungskonzept für die Themen Abfall und Ressourcenschonung beworben, und wurde dafür ausgezeichnet! Es kam sogar noch die Auszeichnung „Internationale Agenda 21 - Schule“ dazu, , womit der besondere Einsatz der ASS für die indische Partnerschule in Neerpair gewürdigt wurde – eine weitere Anerkennung für die tolle Arbeit der Indien-AG und des Vereins ARIVU!. Frau Schulte in den Bäumen, Frau Herrmann-Scheefe und Frau Nürge-Krug waren als Vertreterinnen der Indien-AG bzw. von ARIVU anwesend und standen den Gästen und den Delegationen der Schulen Rede und Antwort. Unterstützung von den Schülern bekamen sie von Lydia, Lana, Michael, Jonas K., Julian, Jonas S. und Camil aus dem 9. Jahrgang - vielen Dank dafür!

Mit der Auszeichnung ist die Hoffnung verbunden, dass Umweltthemen bei den Schülern und Lehrern noch eine größere Bedeutung bekommen werden. Die Auszeichnung jedenfalls ist Anerkennung, Motivation und Verpflichtung zugleich und dies nicht nur für die ASS.

Im Übrigen war diese Veranstaltung ein schönes Beispiel der Kooperation zwischen den beiden Nienburger Gymnasien (ein besonderer Dank geht an Stefan Homberg vom MDG). Und wer weiss, es könnte ja sein, dass dies „Schule macht“.

(von Ralf Templin und für die Homepage-AG bearbeitet von Sabrina und Emely)