"Zeit.Spiel" am 24. März in der ASS

9e14a18d426bb5af2fc2a17cd0f8e8ba.jpgUnaufhörlich beeinflusst sie unser Leben, lässt uns in Hektik verfallen oder in genießerische Ruhe. Die Zeit. Bestimmt als Phänomen menschliches Leben, bleibt immer fremd und rätselhaft. Beginnt man sie zu hinterfragen, zerrinnt sie zwischen den Fingern. Was ist das: Jetzt? Wie lässt es sich für uns erlebbar machen? Und was sind unsere Erinnerungen? Verbringen wir Zeit zusammen! Machen wir uns auf eine Expedition zur Zeit. Wir erzählen von unseren individuellen Gedanken, ziehen die Zuschauer hinein in Kurioses und Profanes. Nicht nur Sprache diktiert die Spiel-Zeit, sondern auch Bilder, Choreografie und der künstlerische Zeit-Raum. Unentwegt machen wir etwas mit der Zeit, ob sie will oder nicht. Wir schlagen sie tot, wir verschwenden sie, wir rennen hinter ihr her, wir stehlen sie. Sie begleitet uns von der Geburt bis zum Tod. Der erste Jahrgang Darstellendes Spiel verlässt in diesem Schuljahr die ASS und daher wollen wir noch einmal die Bühne erobern und allen Interessierten einen Einblick in unsere Arbeit geben. Dieses Mal heißt es "Zeit.Spiel", denn der Kurs hat sich unter anderem mit der theatralen Umsetzung von "Zeit" befasst. Einige der Arbeitsergebnisse haben wir in einen Abend zum Thema "Zeit" gegossen und freuen uns auf alle, die davon inspiriert werden wollen. 

Dienstag den 24.3. um 19.30 Uhr (Einlass pünktlich 19.30 Uhr!) in der Außenstelle der ASS im Nordertorstriftweg. Es gibt noch kostenfreie Eintrittskarten im Sekretariat bei Frau Brauer.

Hinweis: Die Vorstellung ist für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 geeignet.