Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

ASS fetzt: Nachwuchsstars greifen nach kulturellen Sternen

ASS veranstaltet beliebten Musik- und Kulturabend/ Giebelsaal der ASS platzt erneut aus allen Nähten

Lang anhaltender Applaus am 22.03.2012 beim traditionellen Musik- und Kulturabend der Albert-Schweitzer-Schule im voll besetzten Giebelsaal. Wieder einmal ergriffen begabte Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule die Gelegenheit, ihre breit gefächerten Talente unter Beweis zu stellen und ein wenig vom vielfältigen Schulleben an der ASS in die Öffentlichkeit zu tragen.

Die Mischung macht’s! Diese alte Weisheit bestätigte sich erneut bei der Organisation der Veranstaltung, die von den zukünftigen Abiturienten des Jahrgangs 2012 trotz der herannahenden Prüfungen liebevoll ausgerichtet wurde. Ob Fünftklässler oder Oberstufenschüler, alle jungen Künstler trugen mit großem Engagement und viel Spielfreude zu einem Abend bei, der denjenigen, die das Glück hatten, einen Platz im überfüllten Saal zu ergattern, lange in Erinnerung bleiben wird.

Akteuere des MuKulA - Musik- und Kulturabend an der ASS

Die Abiturientinnen Anna Kohlmüller und Julia Brockmann führten spontan und charmant durch das Programm und präsentierten eine gelungene Mixtur aus Gedichten, Tanz, Musik, Theaterszenen, Sketchen, selbst gedrehten Filmen und Kleinkunst, aus Klassik und Pop, alt und neu, Nachdenklichem und Komischem.

Eine Kostprobe? Da war zum Beispiel der Chor der Klasse 5e, der den Abend stimmungsvoll und vor allem stimmgewaltig eröffnete, da war Goethes hochnäsiger Zauberlehrling, dargestellt von der Sechstklässlerin Luisa Wehrmann, dem die Angst vor dem Besen ins Gesicht geschrieben stand, und da war die Jonglier-AG, die zeigte, dass Hände schneller als Augen reagieren können. Was für unglaubliche Dinge Fünftklässlerinnen mit Geigen anzustellen vermögen, bewies Johanna Jensch mit dem ersten Satz aus Oskar Riedings Violinenkonzert in h-Moll, op.35, den sie mit großer Virtuosität und viel Gefühl vortrug. Aber auch die sogenannte U-Musik kam nicht zu kurz: Die komplette Klasse 8d performte eine gefühlvolle unplugged-Version des Hits „Wire to Wire“ von Razorlight. Im Gegenzug begeisterte die 14-jährige Jennifer Burau und ihre (fast) vollständig angetretene 8b mit Christina Aguileras Ballade „Beautiful“, Kristina Stecklein aus der 12. Klasse überzeugte mit ihrer Interpretation von Duffys Superhit „Mercy“ und der Schulchor unter der Leitung von Lehrerin Antje Falldorf-Podehl erfreute das Publikum mit einer eigenen Interpretation von Coldplays Tophit „Viva la Vida“.

Neben vielen weiteren Programmpunkten kamen natürlich auch die Theaterfreunde auf ihre Kosten. Die AG Darstellendes Spiel, geleitet von Lehrer Andreas Busch, führte eine ergreifende Szene aus Georg Taboris absurder Petitesse „Der Liebhaber“ auf, in der eine junge Frau Selbstmord begehen will, weil sie das Sonnet Nr. 130 von Shakespeare missversteht. Ihr „Aug’ ist nicht wie Sonnenschein“; die Augen der Schülerinnen und Schüler hingegen, die zum Gelingen dieses außergewöhnlichen Abends beigetragen haben, schienen wie 1000 Sonnen und ihr Engagement, ihre Spielfreude und ihre gute Laune verzauberten das Publikum vom ersten bis zum letzten Moment.

Aufgrund des großen Erfolgs und der vielen Zuschauer, die an dem Abend keinen Platz im Giebelsaal finden konnten, erwägt die Planungsgruppe, im kommenden Jahr zwei Aufführungstermine anzubieten.

Denn wie es der Werbefilm der 10e, der zum Abschluss des Abends gezeigt wurde, so treffend formuliert: Die „ASS fetzt!“              

Sebastian Henkel

Akteuere des MuKulA - Musik- und Kulturabend an der ASS

Akteuere des MuKulA - Musik- und Kulturabend an der ASS

Akteuere des MuKulA - Musik- und Kulturabend an der ASS

Akteuere des MuKulA - Musik- und Kulturabend an der ASS

 

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine