Main Menu
### Neuigkeiten aus der ASS ###

Die chinesische Nachtigall - Wie der Kaiser zu seinem Vogel kam

Musical-Aufführungen an der ASS

Der Kaiser von ChinClara Lindemann und Leonie Friedenberg als Cheng und Chang im Garten des chinesischen Kaisersa lebt zufrieden im Palast, umgeben von seinem Hofstaat. Im kaiserlichen Garten sorgen Cheng und Chang für Ordnung  und „kämmen jeden einzelnen Grashalm der aufgehenden Sonne entgegen“. Aber vor allem kann sich der chinesische Kaiser glücklich schätzen, weil in seinem Garten die chinesische Nachtigall so wunderschön singt. Doch dann gerät die kaiserliche Harmonie ins Wanken: der japanische Kaiser kommt zu Besuch und bringt eine künstliche Nachtigall als Geschenk mit.
Schnell entbrennt ein Streit darüber, welche Nachtigall besser singen kann, die natürliche oder die künstliche Nachtigall mit allen Raffinessen, Tricks und „Zusatzfunktionen“, die selbstverständlich fehlerfrei singt und dazu noch vielseitig programmierbar ist.
Doch welcher von den beiden Vögeln kann schließlich den Kampf mit dem Tod gewinnen und so das Leben des schwer kranken Kaisers von China retten? Dieses Geheimnis wird in der kommenden Woche gelüftet:
die Chor-AG der 5.-7. Klassen der ASS führt „Die chinesische Nachtigall“ am Donnerstag, dem 25.06.15, um 18:30 Uhr und am Freitag, dem 26.06.15, um 16:30 Uhr in der ASS im Gebäude des Nordertorstriftweg 22 auf. Der Eintritt ist frei.

Kein Höhenflug mit Strauss' "Fledermaus" für Opernexperten der ASS

AG „Tatort Oper“ der Albert-Schweitzer-Schule besucht Abschlussvorstellung dieser Saison im Opernhaus Hannover/ Erfolgreiche erste Saison der AG für Musikliebhaber

 

b9f1c20eea130a914f15d16dd9dfcf8e.jpg„Top Secret“ - unter diesem Siegel war die Inszenierung von Johann Strauss' Operette >Die Fledermaus< auf dem Intendantentreffen behandelt worden, das die Teilnehmer der AG 'Tatort Oper' der ASS unter Leitung von Christina Hinzmann-Suckel im März besucht hatten. Nun aber stand sie an – die Operette >Die Fledermaus< von Johann Strauss - , und mit Spannung blickten die Schülerinnen und Schüler der lange erwarteten Inszenierung entgegen. Diese Operette sollte den Abschluss bilden für eine Opern-AG, die sich bereits mit 5 Inszenierungen in dieser Saison beschäftigt hat.

Zur Erinnerung: Seit diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 die Möglichkeit, im Rahmen der AG 'Tatort Oper' in der Staatsoper Hannover sechs Vorstellungen zu besuchen. Diese beinhalten Opern-, Musical-, Ballet- und Operettenaufführungen. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer einen Einblick in verschiedene Genres und Inszenierungen. So konnten die Schülerinnen und Schüler Puccinis berühmte Oper >Tosca< genauso erleben wie die Ballettaufführung >Der Kuss< von Jörg Mannes. Musicalfans hingegen kamen mit Frank Loessers >How to succeed in business without really trying< auf ihre Kosten.

Weiterlesen: Kein Höhenflug mit Strauss' "Fledermaus" für Opernexperten der ASS

„Tatort Oper“ – die erste Saison endet, die nächste kann beginnen

Wer möchte im nächsten Schuljahr diesen Tatort betreten? 14 Plätze warten auf Interessierte ab Klasse 9 – Anmeldung durch Eintrag in Liste vor F709!

 

4135a72dda11fb97cfd2a4181ea18731.jpgAm Mittwoch, dem 03.06.2015, wird die AG „Tatort Oper“ die letzte Vorstellung dieser Saison im Opernhaus Hannover besuchen. Auf dem Programm steht die Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss.

Die elf Teilnehmerinnen harren gespannt der letzten Aufführung in diesem Schuljahr. Einig sind sich alle: Die Saison ging wirklich schnell vorbei.  Das lag vor allem daran, dass die Mischung aus Ballett, Oper, Musical und jungem Musiktheater großen Anklang fand. Vor allem das Intendantentreffen (wir berichteten davon) als Highlight der Saison sorgte für Neugier im Vorfeld und Staunen im Nachhinein. Welche Aufgaben ein Intendant zu bewerkstelligen hat und was alles an Vorbereitung und Planung hinter den Aufführungen steckt, hat bleibenden Eindruck hinterlassen!

Weiterlesen: „Tatort Oper“ – die erste Saison endet, die nächste kann beginnen

Mit Tanz, Gesang, Choreographien – und einem Kickertisch – zum fertigen Musical

### Update: Aufführungstermine: 25.06.2015 um 18:30 Uhr und 26.06.2015 um 16:30 Uhr ###

Chorfreizeit der Chor-AG 5-7 vom 16.-18.04.2015 in Bergkirchen

 

7914957cb10d44742b48a068ff6448fe.jpg„TOOOOOOOR!!!!“, so schallte es etwas ungewohnt durch das Haus, in dem die Chor-AG ihre Chor-Freizeit verbrachte. Dass die Bezeichnung Chor-„Freizeit“ etwas irreführend ist, erlebten die Schülerinnen und Schüler an diesen drei Tagen sehr intensiv. Doch natürlich gab es auch Freizeit, in denen der Kicker-Tisch stets gut belagert war.

Nach der Ankunft am Donnerstagnachmittag und der Eroberung der Zimmer begann auch gleich die Probe, denn für die Aufführung des Musicals „Die chinesische Nachtigall“ von Andreas Schmittberger am 25. und 26.06.2015 gibt es noch viel zu tun.

Es wurde eifrig gesungen, Choreographien einstudiert und auch eigene Tänze entwickelt. Hierbei wurde der Chor in Gruppen aufgeteilt, damit die Schauspieler ihre Rollen lernen und vor allem auch szenisch probieren und die anderen Kinder sich Choreographien zu einigen Liedern überlegen konnten. Als dann die Bausteine erarbeitet waren, kam der große Moment: Der erste vollständige Durchlauf des Musicals. Alle Schauspieler und Sänger hatten viel Spaß, das Ergebnis ihrer Arbeit zu präsentieren und anzusehen.

Weiterlesen: Mit Tanz, Gesang, Choreographien – und einem Kickertisch – zum fertigen Musical

ASS zum Showdown am Tatort 'Oper'

Opernprojekt 'Tatort Oper' der Albert-Schweitzer-Schule führt Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 zu Intendantentreffen an Staatsoper Hannover/Lillith Okonnek aus 9c gewinnt 1. Preis

802401e5de4f9690b5fd89dec92d2507.JPGEin Tatort - aber keine Leiche. Gänsehaut – und doch kein Blut. Ein Raum voller Täter – vom Opfer keine Spur! Kein Mord und Totschlag, nein, die Liebe zur Musik führte Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule am Montag, dem 16.03., zu ihrem Tatort. Und dieser Tatort war denn auch nicht das Gangster-Ghetto der South Bronx oder Massenmörder Fritz Haarmanns Metzgersstube, sondern kein geringerer als die 'Staatsoper Hannover'. Dorthin fuhr nämlich die AG „Tatort Oper“ unter der Leitung von Christina Hinzmann-Suckel, Musiklehrerin an der Albert-Schweitzer-Schule, um über die in dieser Opernsaison gesehenen Werke mit dem Intendanten der Staatsoper zu sprechen.

Zum Hintergrund: Seit diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 die Möglichkeit, im Rahmen der AG 'Tatort Oper' in der Staatsoper Hannover sechs Vorstellungen zu besuchen. Diese beinhalten Opern-, Musical-, Ballet- und Operettenaufführungen. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer einen Einblick in verschiedene Genres und Inszenierungen. Was bedeutete dies für die Musikliebhaber der ASS in diesem Schuljahr? Nun, die Schülerinnen und Schüler konnten sich an Puccinis berühmter Oper >Tosca< genauso berauschen wie an der Ballettaufführung >Der Kuss< von Jörg Mannes. Musicalfans hingegen hatten ihren Spaß an Frank Loessers <How to succeed in business without really trying<, im Juni wartet auf sie Johann Strauß' Operette >Die Fledermaus<.

Weiterlesen: ASS zum Showdown am Tatort 'Oper'

Standort Friedrichstraße

Albert-Schweitzer-Schule
Friedrichstraße 2
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-760
Telefax: 05021-87-761
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standort Nordertorstriftweg

Albert-Schweitzer-Schule
Nordertorstriftweg 22
D-31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021-87-860
Telefax: 05021-87-761

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine